Altstadter Naturschutzbund beim Sommerfest der Arbeitskammer und beim Biosphärenfest

26. August 2011
Sommerfest der Arbeitskammer

Mit einer Übersicht über die Aktivitäten der Jahres 2011 und einem Ausschnitt aus dem Nistkastenprogramm präsentierte sich die NABU-Ortsgruppe Altstadt beim Sommerfest der Arbeitskammer. Leider spielte das Wetter nicht so ganz mit, und so fand die Präsentation in den Innenräumen des Schulungszentrums am Kirkeler Tannenwald statt.

Dennoch fand sich ein aufgeschlossenes Publikum, das sich über die Arbeit und die Angebote des NABU und der Ortsgruppe informierte und gleichzeitig mit Interesse die Greifvogelpräparate betrachtete, die die AG Wanderfalkenschutz am gleichen Stand präsentierte. Anklang fand auch das "Wanderfalken-Quiz", das vor allem Kinder ansprach und wo es auch etwas zu gewinnen gab.

Außerdem konnten die Besucher in einem Videofilm den Jahresablauf einer Wanderfalkenfamilie miterleben.

Fotos: Marion Geib

4. September 2011
Biosphärenfest in St. Ingbert

Bereits morgens um 9 Uhr kamen die ersten Besucher und schauten sich bei den zahlreichen Ausstellungsständen des diesjährigen Biosphärenfestes um, die zum Teil noch im Aufbau begriffen waren. In der Fritz-Clauss-Anlage in St. Ingbert präsentierten sich am 4. September einmal mehr die NABU Ortsgruppe Altstadt gemeinsam mit der NABU AG Wanderfalkenschutz im Saarland. In enger Nachbarschaft zum Stand der NABU OG St. Ingbert konnten über den Tag verteilt weit über hundert Interessenten begrüßt werden, sodass es für das 2-köpfige Standpersonal Marion und Dieter Geib mitunter eng wurde.

Ob nun die ausgestellten Greifvogelpräparate zum Rätseln - was dies denn nun sein könnte - ermunterten oder Fachsimpeleien über die Vor- und Nachteile der ausgestellten Nisthilfen für Singvögel ausgiebigen Gesprächsstoff lieferten - der Stand war den ganzen Tag über belebt. Viel Interesse und Absatz fanden die Tütchen mit Samen für bienenfreundliche Gartenpflanzen, die der NABU-Landesverband zur Verfügung gestellt hatte; aber auch die Programme der Scheune Neuhaus waren sehr begehrt. Großen Anklang fand auch hier in St. Ingbert wieder das Wanderfalkenquiz für Kinder mit den kleinen Gewinnen für richtige Lösungen.

Zufrieden mit dem Erfolg der Präsentationen, aber aber auch müde von 13 Stunden Standbetreuung einschließlich Auf- und Abbau wurden gegen 19 Uhr das Zelt und die Ausstellungsstücke wieder verstaut bis zur nächsten Veranstaltung.

 

 

Marion Geib


zurück zur Übersicht
Letzte Änderung: 15.12.2011